Am 04.06.2019 lud die Klasse 4 a mit ihrer Lehrkraft Kerstin Münchmeier die Klasse 1/2 c zu einer Kinostunde ein.

Gezeigt wurden selbstaufgenommene Kurzfilme zu den Inhalten „Die Erbendorfer Sage vom Kreuzwirtshaus“ und Szenen gespielter Witze. Mit viel Eifer und Knowhow fertigten die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen das Filmmaterial mit Hilfe eines schuleigenen iPads an.

Die originalen Textvorlagen mussten in Gruppen bearbeitet, gekürzt und in Spielszenen eingeteilt werden. Danach suchten die Kinder im Internet geeignetes Bildmaterial, das auch legal zur Wiederverwendung freigegeben war.

Nun machten sich die Regisseure, Leser und „Schauspieler“ ans Proben. Letztendlich konnten dann die kurzen Filmstücke, die sogenannten Erklärvideos, aufgenommen und gespeichert werden.

Ihre Produkte wurden bei Kinoatmosphäre, also völlig abgedunkeltem Klassenzimmer und sechs großen Schüsseln mit frischem, selbstgemachten Popcorn, präsentiert. Interessiert war die FleGS-Klasse dabei.

 

Für die beiden Klassen war das gemeinsame Erlebnis eine spannende Abwechslung zum Schulalltag.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen